Über die Galerie Krätz


Die Galerie Krätz wurde im Frühjahr 2010 in Kassel gegründet. Der Schwerpunkt liegt auf bedeutender Druckgrafik der 60er und 70er Jahre. Darüberhinaus haben wir interessante Nachwuchskünstler in unserem Programm, das Spektrum reicht von Malerei und Fotografie bis hin zur Installation.

2012 haben wir eine Foto-Edition des Münchner Fotografen Leo Weisse (1911-2000) herausgegeben, der 1971 Andy Warhol und die wichtigsten Mitglieder der New Yorker `Factory` durch Deutschland begleitet hat. Diese insgesamt 61 Aufnahmen galten bis dato als unbekannt und sind als zusammenhängender Zyklus von Fotografien von besonderem Interesse. Neben verschiedenen Tageszeitungen berichteten über diese Fotografien das in Hamburg herausgegebene Kunst-Magazin art, wie auch das von Andy Warhol gegründete Magazin Interview. Ein kleiner Teil dieser Aufnahmen war schon 2012 in der spektakulären Ausstellung Andy Warhol-Headlines im Museum für Moderne Kunst (MMK) in Frankfurt am Main zu sehen. Die LUDWIGGALERIE in Oberhausen zeigt vom 19. Januar bis 18. Mai 2014 zahlreiche Aufnahmen in der Ausstellung Andy Warhol-Pop Artist.

Simon Krätz, Inhaber der Galerie Krätz, stammt aus einer der bedeutendsten
Sammler-Familien der internationalen Kunst des 20. Jahrhunderts in der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1970 in Frankfurt am Main geboren und studierte Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte an der J. W. Goethe Universität Frankfurt a. M. und der Universität Wien.

Der Leipziger Künstler Tino Geiss (*1978) erhielt 2012 von der Deutschen Akademie Rom, Villa Massimo, ein Stipendium für die Casa Baldi.

Die Künstlerin Cosima Göpfert (*1981) stammt, wie Tino Geiss, aus Thüringen und lebt und arbeitet in Weimar. Cosima Göpfert verarbeitet in ihren Objekten unterschiedlichste Materialien wie Keramik, Stein und Stoff. Sie studierte Freie Kunst an der Weimarer Bauhaus-Universität

 

 

Andy Warhol Deutschland

Leo Weisse (1911-2000)
Andy Warhol und Joe Dallesandro vor Warhols Gemälde
`100 Campbell´s Soup Cans`(1962), Hessisches Landesmuseum, Darmstadt 1971, 1971/2012
Pigment-Druck auf Baryt-Papier
Auflage: 25 + 1
40,0 x 30,0 cm, 15,7 x 11,8 in.